Offene Briefe

…zu möglichen Einsparungen im Essener Sport

Seit einigen Wochen geht es ja in der Lokalpolitik um ein von der Stadt Essen über die Gemeindeprüfungsanstalt bei der Beratungs-Firma Rödl & Partner beauftragtes Gutachten zum Thema “Erschließung von Konsolidierungspotenzialen bei den Sport- und Bäderbetrieben der Stadt Essen”.

Nachdem dieses Gutachten vor den Sommerferien veröffentlicht wurde, rumort es in den Essener Sportvereinen. Wir möchten hierzu aber gar nicht erst Stellung beziehen, auch wenn wir als Verein sicherlich eine Meinung haben, die wir auch zu gegebener Zeit vortragen bzw. bereits vorgetragen haben. Dennoch wird es zusehends ungemütlicher, wie man dem beigefügten Offenen Brief des Oberbürgermeisters unserer Stadt vom 31.08.2015 sowie der heutigen Stellungnahme des Essener Sportbunds (ESPO), dem Dachverband aller Essener Sportvereine, zu diesem Brief entnehmen kann.

Offener Brief des OB:

Download (PDF, Unknown)

Stellungnahme des ESPO:

Download (PDF, Unknown)