Jubiläum 2019 – Der Rückblick

Das perfekte Wochenende

“Gekommen als ein Fremder, geblieben als ein Freund…”

Dieser Ausschnitt aus unserem Vereinslied “Der Süden bebt” trifft es wohl am Besten. Während unserer Jubiläumsfeier anlässlich des 100. Geburtstags am 05./06. Juli 2019 haben sich ehemalige Aktive unseres Vereins zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder gesehen und schwärmen noch heute davon.

Aber der Reihe nach. Zunächst einmal möchten wir uns beim TC Bredeney bedanken, die ihre eigene Feier zum 90-jährigen Bestehen des Tennisclubs extra um einige Wochen verschoben haben, um nicht mit unserem Jubiläum zu kollidieren. Ferner möchten wir uns auch bei der Fa. EABG, die den Sportplatz Meisenburgstr. am Freitagmittag – sechs Stunden vor dem Beginn der Feierlichkeiten – fertig gestellt hat, herzlich bedanken.

Unser weiterer Dank gilt unseren vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Eltern und Betreuern unserer Jugendmannschaften! Ohne euch und euer Engagement, sei es bei der Herstellung der vielen leckeren Kuchen und Torten sowie dem Verkauf derselben oder den Mädels und Jungs hinter der Eis-Theke oder im Bierwagen oder oder oder, wäre das nicht möglich gewesen. Ihr seid die Besten – Danke, danke, danke!

Ferner gilt unser Dank unseren Partnern, die sich in den Dienst der guten Sache gestellt haben und uns deshalb auch eine Menge Arbeit abgenommen haben:

  • TRIXITT
  • Mörchen’s Eis
  • Obstbaron
  • Schwerpunktpraxis für Human Movement
  • Autohaus BK Motors
  • Photobooth-Ruhrpott
  • Bio-Fleischerei Burchhardt
  • SZ Autotechnik GbR
  • Getränkemarkt Tanschek
  • Privatbrauerei Jacob Stauder
  • Kampmann & Co.
  • Zweirad Spree

Aber was bleibt denn nun noch übrig? Die Frage ist nicht einfach zu beantworten und hier hat jeder sicherlich seine eigene Meinung, aber… wir finden schon, dass es ein “geiles” Jubiläumsfest war. Nach dem wir am Freitagabend ja noch ein wenig geübt haben, ging es dann ab Samstagvormittag um 10:00 Uhr bereits in die Vollen.

TRIXITT – Das Fußball-Event beschäftigte ungefähr 65 Aktive im Alter von 5-19 Jahren drei Stunden lang auf dem Sportplatz. Einige Bilder hierzu bezeugen den Erfolg der Veranstaltung. Parallel dazu fand der offizielle Teil statt.

Frau Simone Raskob, im Verwaltungsvorstand der Stadt Essen zuständig für den Geschäftsbereich 6A und Erste Betriebsleiterin der und Sport- und Bäderbetriebe Essen, und Oberbürgermeister Thomas Kufen trafen mit ihren Laudatios – wie immer – den richtigen Ton. Mal ernst, mal heiter und zu guter Letzt mit einem Handschlag übergaben sie unserem 1. Vorsitzenden Holger Adam, stellvertretend für alle Bürgerinnen und Bürger im Stadtteil Essen-Bredeney, den nun fertig gestellten Sportplatz Meisenburgstr.

Holger Adam bedankte sich in seiner anschließenden Rede für die gute Zusammenarbeit, auch wenn es während der rund zweijährigen (!) Umbauphase ab und an – nennen wir es einmal – Diskussionsbedarf gegeben hat. Aber… das liegt hinter uns und wir als Verein sind nun stolzer Mieter einer wunderschönen Sportanlage und schauen nur noch nach vorne.

Last but not least überbrachte Peter Waldinger, Vorsitzender des Qualifizierungsausschusses im FVN, Grüße des Landesverbandes und überreichte unserem Verein – im Auftrag des DFB – eine Ehrentafel zum 100. Geburtstag, die bei uns auf der neuen Sportanlage auch ein würdigen Platz erhalten wird – versprochen.

Am frühen Nachmittag gab es dann nicht nur gemischtes Eis, sondern auch ein gemischtes Jugend-Turnier, bei dem wir in Bredeney zum ersten Mal einen “Laptop-Trainer” live erleben durften. 🙂

Darauf folgte noch ein gemischtes Senioren-Turnier, bei dem es dann wohl kein Eis mehr gab. Deshalb mussten sich die Aktiven andere Erfrischungsmöglichkeiten suchen… und sind dabei sogar fündig geworden. Nebenbei fand dann auch noch der zweite Teil der großen Tombola statt und sorgte bei den Gewinnern für große Freude. Wer hat denn eigentlich den Hauptpreis gewonnen?

Nach dem dann der sportliche Teil hinter uns lag, meinte Petrus uns auch noch einen Streich spielen zu dürfen. Aber bis auf ein “fliegendes Zelt” und einige nasse T-Shirts tat das der guten Laune keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil: alle rückten noch enger zusammen und genossen den Abend. Später wurde dann auch noch unsere Bar “Abseits”, die am 01. August 2019 eröffnet, inoffiziell eingeweiht. Dabei gab sich DJ Bob Ray die Ehre und hielt die letzten Gäste bis zum frühen Sonntagmorgen bei Laune. Dies soll aber nur ein Gerücht gewesen sein…

Anbei und in der Galerie gibt es noch einige Bilder zu besichtigen, die u.a. auch den Musiker und Komponenten unseres Vereinsliedes “Der Süden bebt” – Ludger Paas – bei einem seiner drei Live-Auftritte zeigt.

Beitrag: U.R.

P.S.: Über ein Geschenk haben wir uns besonders gefreut, möchten dies aber aus Gründen des Persönlichkeitsrechts bzw. des Datenschutzes (noch) nicht veröffentlichen. “Liebe Spielerfrau in spe, wir freuen uns auf deine Hochzeit und möchten diese gerne begleiten, wenn es dann mal soweit ist.” 😀

Facebook
YouTube
Instagram