Beseitigung der Schäden (2)

Sturmschäden schwerer als vermutet

Die durch das Sturmtief “Ela” und den Orkan “Christian” am Pfingstmontag entstandenen Schäden an den Bäumen sind schwerer als vermutet. Dies hat ein Sachverständiger am vergangenen Freitag (27.06.2014) festgestellt.

Aus Sicherheitsgründen müssen sechs Bäume gefällt werden und an mehreren Bäumen größere Rückschnitte in den Baumkronen vorgenommen werden. Hierzu wird kurzfristig eine Firma aus Holland beauftragt, da alle anderen – im Auftrag der Stadt Essen tätige – Firmen bereits voll ausgelastet sind. Möglicherweise kann die Firma bereits in der kommenden Woche (Montag oder Dienstag) mit den Arbeiten beginnen, da die Beauftragung sehr kurzfristig erfolgen soll.

Anschließend muss aber auch die Laufbahn noch bearbeitet werden, da diese an einigen Stellen unterspült wurde.

Bis zum Abschluss der Arbeiten bleibt der Sportplatz an der Meisenburgstr. weiterhin gesperrt.