Bericht zur JHV 2014

Jahreshauptversammlung am 06.06.2014

Am vergangenen Freitag fand die diesjährige Jahreshauptversammlung, zu der der Vorstand fristgerecht eingeladen hatte, in der Geschäftsstelle des Kreises 12 (Essen Süd/Ost) statt.

Leider haben nur wenige Mitglieder den Weg zum Versammlungsort gefunden – hier hätte sich der Vorstand sicherlich über mehr Zuspruch gefreut. Dennoch war die Jahreshauptversammlung satzungskonform beschlussfähig.

Nach den Berichten des Vorstands zur sportlichen und finanziellen Situation des Vereins sowie dem anschließenden Bericht der Kassenprüfer wurde der “alte” Vorstand entlastet.

Bei der Neuwahl des Vorstands stand der bisherige Sportliche Leiter – N. Stahlschmidt – aus beruflichen Gründen, die einen Umzug nach Norddeutschland erforderten, nicht mehr zur Verfügung.  Die Versammlung entschied dann, dass Roger Jaworski diese wichtige Funktion im Verein übernehmen soll, in der er sich in früheren Jahren ja bereits durchaus bewährt hatte.  Die entstandene Lücke schliesst dann Udo Rosenbaum, der als 2. Vorsitzender neu in den Vorstand von Fortuna Bredeney gewählt wurde. Neu hinzugekommen ist auch Gabriele Strobel als 2. Geschäftsführerin.

Die übrigen Funktionen übernehmen die bisherigen Amtsinhaber, die mit überwältigender Mehrheit – sofern man das bei den wenigen Teilnehmern behaupten darf – wieder gewählt wurden. Die vollständige Besetzung des Vorstands kann dann der Tabelle am Ende dieses Beitrags entnommen werden, wobei der Jugendleiter Björn Bree bereits durch die Jugendversammlung am 28.04.2014 wiedergewählt und hier “nur” noch bestätigt wurde.

Ein besonderes Thema war aber die vom Vorstand vorgeschlagene Erhöhung der Mitgliedsbeiträge, die Kassierer Leo Mathew zunächst ausführlich bergündete. Nach einer lebhaften Diskussion wurde durch die anschließende Abstimmung festgelegt, dass der Mitgliedsbeitrag – im Seniorenbereich – von bisher sehr moderaten 7,- EUR Monatsbeitrag ab dem 01.07.2014 auf nun 9,- EUR Monatsbeitrag angehoben wird, um die in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegenen Ausgaben des Vereins weiterhin decken zu können.

Beim Tagesordnungspunkt Verschiedenes wurden noch weitere Fragen gestellt und beantwortet. Ein Schwerpunkt war hier natürlich der gewünschte Umbau des Aschenplatzes zu einer modernen Kunstrasenanlage, um sportlich nicht noch weiter ins Hintertreffen zu geraten. Leider gibt es aber aus Sicht des Vereins keinen neuen Stand zu vermelden, da es sich ja beim Sportplatz an der Meisenburgstr. um eine städtische Sportanlage handelt und die Entscheidung bzgl. eines möglichen Umbaus außerhalb unserer Verantwortung liegt.

Nach dem Ende der Jahreshauptversammlung wurde dann leider vergessen, das obligatorische Foto des neuen Vorstands zu “schießen”. Dies wird aber in den nächsten Tagen sicherlich noch nachgeholt und in diesen Beitrag eingebettet.

Gesamtvorstand

1. Vorsitzender Werner Ozdoba (Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande)
2. Vorsitzender Udo Rosenbaum
1. Geschäftsführer Michael Johimski
2. Geschäftsführerin Gabriele Strobel
1. Kassierer Leo Mathew
2. Kassierer Bernd Bruns
Sportlicher leiter Roger Jaworski
Jugendleiter Björn Bree