Fortuna dankt ETB und RSC

Quellen: ETB Schwarz-Weiß Essen Abt. Fußball e.V. und RSC Essen e.V.

Trainings- und Spielbetrieb während der Umbauphase

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus! Der Sportplatz Meisenburgstr. wird bekanntermaßen nun im nächsten Jahr “ertüchtigt”.

Die Modernisierung der kompletten Anlage wird aber einige Monate in Anspruch nehmen. In dieser Zeit kann und wird der Spielbetrieb natürlich nicht ruhen. Aber was tun, wenn man auf der eigenen Anlage nicht mehr trainieren und spielen kann?

Genau, man muss auf andere Plätze ausweichen. Aber nur wohin? Diese Frage hat sich unser Vorstand natürlich sofort gestellt und konnte bereits – dank der Unterstützung unseres Ehrenmitglieds Werner Ozdoba – innerhalb von zwei Wochen eine Lösung erarbeiten, die für alle mehr als ausreichend sein sollte.

Fortuna Bredeney bedankt sich schon jetzt sehr herzlich bei der Jugendabteilung des ETB Schwarz-Weiß Essen und beim RSC Essen für das Entgegenkommen, uns während der Umbauphase auf der Anlage am Uhlenkrug (Hey, nicht unverschämt werden: Es ist “nur” der Ascheplatz 😀 ) bzw. im Walpurgistal Trainings- und Spielzeiten, selbstverständlich nur bei freien Kapazitäten und in enger Abstimmung mit den beiden Vereinen, einzuräumen.

Wir können und werden jetzt aber noch keine weiteren Details nennen, da wir dies erst mit einem verbindlichen Termin zum Start des Umbaus tun können. Ferner können wir natürlich auch nicht ausschließen, dass die ein oder andere Trainingseinheit dennoch einmal ausfällt oder im Stadtwald oder am Baldeneysee stattfindet (Laufschuhe nicht vergessen  😯 ) und auch nicht alle Heimspiele auf den Ausweichplätzen stattfinden können.

Aber bitte: Das sollten wir doch alle gerne in Kauf nehmen, da es erstens noch Plätze in den Nachbarstadtteilen sind und es zweitens nur temporär ist und wir anschließend monatelang ein Dauergrinsen durch die Gegend tragen, wenn wir nur an “unsere” neue Sportanlage denken oder sie betreten.