Fortuna und Abseits gehen getrennte Wege

Nachdem Fortuna Bredeney und die Pächter der Bar Abseits am Sportplatz Meisenburgstr. erst im Sommer mit viel Schwung in ihre Zusammenarbeit eingestiegen sind, wollen sie am dem 01. Dezember 2019 wieder jeweils eigene Wege gehen. Das Abseits hat sich für die großen Ambitionen und die Ideen der Betreiber vor allem räumlich und von seiner Lage mitten auf einer städtischen Sportanlage als weniger geeignet erwiesen als zu Beginn von beiden Seiten angenommen. Hinzu kommen auch diverse Auflagen seitens des Eigentümers (der Stadt Essen), die die Umsetzung des Geschäftsplans der Pächter deutlich erschweren.

Die Pächter wollen ihre gastronomische Konzeption an anderer Wirkungsstätte zum Leben erwecken und sehen ihrem „Neustart 2.0“ mit Optimismus und Freude entgegen – auch wenn Ihnen das Abseits sehr an Herz gewachsen ist. „Es ist schade, aber wir haben nun einen klaren Blick für das gewonnen, was uns wichtig ist“, ist sich das Pächterpaar einig. Das bestätigt Holger Adam für Fortuna ebenfalls: „Auch wir haben viel lernen können in der letzten Zeit. Wir werden nun darauf achten, dass wir uns hier nicht zu viel vornehmen und wollen schlicht und einfach im Raum des Sports eine Sportsbar anbieten, in der sich Jung und Alt, Sportler und Nachbarn wohlfühlen“.

Der Vorstand dankt den bisherigen Pächtern für ihr Engagement und wünscht Eugen, Tatjana und deren beiden Jungs für ihre Zukunft alles Gute und viel Erfolg an neuer gastronomischer Wirkungsstätte.

H.A.

Facebook
YouTube
Instagram