Infos zu ‘Sport in Bredeney e.V.’

Ein Fussball in Bredeney

BerniDrei Fragen

an Bernd Sabransky, den Vorsitzenden des neugegründeten Vereins ‚Sport in Bredeney e.V.

Hallo Bernd, zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Amt.

 

Welche Ziele verfolgt ihr mit ‚Sport in Bredeney’?

Wir wollen im Konsens mit den Sportvereinen, Schulen und Kindergärten, dem Handel und allen Menschen, die sich dem Sport und der Jugend in Bredeney verbunden fühlen, die sportliche Infrastruktur in unserem schönen Stadtteil nachhaltig verbessern.

Was bedeutet das konkret?

Als erstes Leuchtturmprojekt liegt uns die Modernisierung der Sportanlage an der Meisenburg am Herzen. Hier gibt es im Vergleich zu umliegenden Sportplätzen deutlichen Optimierungsbedarf. Der Ascheplatz ist nicht mehr zeitgemäß und sollte einem Kunstrasen weichen, aber auch die sportlichen Möglichkeiten für Leichtathleten müssen dringend verbessert werden. Ganz zu schweigen von den Umkleidekabinen. Es gibt also viele Gründe, sich als Verein zu engagieren.

Warum also gleich als Verein?

Wir alle kennen doch die angespannte finanzielle Situation in unserer Stadtkasse. Aus diesem Grund wollen wir eine private Initiative starten und ich bin sicher, dass meine Vorstandskollegen und ich, die sich aus den verschiedensten Bereichen der Bredeneyer Bürgerschaft rekrutieren, schon bald als Die sportliche Instanz in Bredeney wahrgenommen werden.